Wieder in Slowenien

Es ist schwer, auf einer so kurzen Tour mit dem Reiseblog am Ball zu bleiben. Daher fasse ich mich kurz und lasse lieber Bilder sprechen. Zurück in Slowenien rattern wir mir dem Zug in die Tropfsteinhöhle von Postojna (Sorry, aber dagegen kann die Schwäbische Alb einpacken!), schlendern durch Lubljana, die hübsche kleine Hauptstadt Sloweniens und machen einen Abstecher in die wunderschöne Landschaft beim Bohinjer See, der schon wieder zum Triglav Nationalpark gehört.

Aus unserem Vorsatz nochmals zu wandern wird leider nichts, ebenso wenig wie aus dem Plan erneut in "unserm" Tal am Tauernpass zu übernachten. Das Wetter schlägt um, und als wir - bei einer weiteren Kasspatzen-Pfanne dem Wirt von unserem Plan für die Nacht erzählen, meint er nur: "Na, des dad i ned, schaugns dass' runterkommens von de Berg." Es sei Schnee angesagt für die Nacht. Und tatsächlich, als wir am nächsten morgen in Traunstein aufwachen, sind die Bergspitzen ringsum weiß gepudert.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Team Ferdinand
Eine Familie unterwegs im Oldtimer-Bus

Aktuell!

Nach längerer, ungeplanter Internet-Diät, sind wir Ende November in Griechenland angekommen. Irgendwie finde ich seither nicht mehr so recht ins Bloggen. Aber bald werde ich versuchen, das Reisetagebuch wieder up to Date zu bringen. Bis dahin könnt ihr auf facebook sehen, was wir so treiben...

 

 

 

 

 

Unser aktueller Standort: